Themenbild Sozialtherapie

Leitbild der Sozialtherapeutischen Gemeinschaft Rüttihubelbad

Die Sozialtherapeutische Gemeinschaft (StG) ist ein Wohnheim mit Arbeitsplätzen und gehört zur Stiftung Rüttihubelbad (RHB), deren Leitbild verbindlich ist. Durch das vielfältige Angebot des RHB sind wir Teil einer breiten Öffentlichkeit, die uns bereichert und die wir mitgestalten.

Unsere Grundhaltung:

Jeder Mensch ist einmalig, schöpferisch und bedürftig. Er gestaltet mit, entwickelt sich und wird geschätzt.

Wir respektieren die Würde und den Autonomieanspruch jedes Menschen - mit seinen Möglichkeiten und Einschränkungen.

Wir achten den Willen, das Bemühen und das Recht jedes Menschen, die eigene Lebenswelt zu entwickeln.

Individualität und Gemeinschaft bedingen sich gegenseitig und bedürfen eines achtsamen und bewussten Umgangs.

Unser Angebot:

Die StG ist Wohn- und/oder Arbeitsort für erwachsene Menschen mit psychischen oder intellektuellen Beeinträchtigungen. Sie werden als Individuen wahr- und ernstgenommen und können hier ihren Lebensmittelpunkt finden.

Wir bieten einen verbindlichen und sozialen Zusammenhang, durchlässige Wohnformen, vielfältige, sinnstiftende Arbeit, Weiterbildungs- und Freizeitangebote.

Künstlerisches Tun sowie Teilhabe und Mitgestaltung am sozialen Leben der StG begünstigen die individuelle Entwicklung. 

Wir suchen gemeinsam nach Sinnzusammenhängen in der persönlichen Biographie sowie in den aktuellen Lebensumständen und fragen nach Wünschen und Zielen für das eigene Leben.

Unser Aufgabenverständnis:

Wir begleiten jeden Menschen individuell, umsichtig und fachlich begründet.

Wir ermuntern, in- und ausserhalb des RHB Bewährtes zu pflegen und Neues zu wagen und unterstützen die Teilnahme am öffentlichen Lebens.

Unsere umfassende Begleitung erfolgt partnerschaftlich und in Anerkennung des Zusammenwirkens von Körper, Seele und Geist.

Wir beziehen alle Beteiligten in die Gestaltung der Gemeinschaft.

Unser Aufgabenverständnis erfordert:

-   eine Betriebsgestaltung mit transparenten, flexiblen Strukturen und   Rahmenbedingungen, die Schutz, Orientierung und Entfaltungsmöglichkeiten bieten

-      Vernetzung nach innen und aussen

-      MitarbeiterInnen mit hohen Fachkompetenzen, die fähig sind, verantwortlich zu handeln und sich selbstkritisch mit dem eigenen Tun auseinanderzusetzen

-      Eigenverantwortung und Teamsolidarität in der Erfüllung der Aufgaben

-      die Bereitschaft der MitarbeiterInnen zur Grundlagenarbeit und zur Aus- und Weiterbildung

-      Eine bewusste Weiterentwicklung der Sozialtherapeutischen Gemeinschaft

Wir orientieren uns:

-        am anthroposophischen Menschenbild

-        an Erkenntnissen aus den entsprechenden Fachrichtungen (vorwiegend anthroposophischer Sozial- und Heilpädagogik, Psychiatrie, Pflege, Arbeitsagogik, erweiterter Therapie und Pflege)

-        am Qualitätsverständnis von „Wege zur Qualität“ (WzQ)

-        an der insos Charta Lebensqualität und an der insos Charta Prävention

Wir sind: 

 -     auditiert nach WzQ

-        Mitglied des VaHS, INSOS, curaviva, SOCIALBERNE

-        verbindliche Vertragspartnerin des Kantons Bern 

Das Leitbild: 

-         ist Bestandteil des Arbeitsvertrages für alle Mitarbeitenden bzw. des Wohnheimvertrages für Bewohnerinnen

-         wurde vom Mitarbeiterplenum und „Rägebogeforum“ (Plenum der Begleiteten) verabschiedet

-         wurde von der Geschäftsleitung und dem Stiftungsrat zur Kenntnis genommen im Januar 2011

 -       Überarbeitet im Leitungsteam im Januar 2016 und verabschiedet im MitarbeiterInnen-Plenum vom 25. Februar 2016