Themenbild Kultur

Ausstellungen in der Galerie Rüttihubelbad

Gisela Brugisser und Catherine Mühlemann, 13. Oktober bis 18. November 2018

Zwei Künstlerinnen treffen sich in der Galerie Rüttihubelbad

«Malen und Zeichnen gehören seit meiner Kindheit im Südschwarzwald zu meinen liebsten Beschäftigungen. Immer habe ich mich auch für Menschen interessiert. So kam ich zu meinen verschiedenen Berufen, die mich je nach Lebenssituation, mehr mit dem Menschen, seiner Psyche und den Krankheiten (als Pflegefachfrau), der Weitergabe des Wissens um die kreative Kraft des künstlerischen Arbeitens und dem Eintauchen und Ausdruckgeben innerer Prozesse (als Kunst- und Gestaltungstherapeutin), sowie besonders in den letzten Jahren, dem eigenen künstlerischen Schaffen (als Malerin und freischaffende Künstlerin), näherbrachte. 
Gisela Brugisser

Malen und Modellieren bedeuten für mich Abschalten vom Alltag, ganz bei mir zu sein, mit Farben
spielen, mich inspirieren lassen von der Natur und von verschiedenen Materialien. Das ist für mich Lebensqualität pur! Ich habe mich schon in jungen Jahren für Formen und Farben interessiert. Auf der Suche nach meinem persönlichen Weg nahm ich an diversen Kursen teil, um das Malen, Zeichnen und Modellieren von Grund auf zu lernen. Inspiriert wurde ich auch von meinem Vater, hat er doch sein ganzes Leben lang gezeichnet und gemalt.
Catherine Mühlemann

Vernissage: Samstag, 13. Oktober 2018, 17:00 Uhr

Die Ausstellung ist täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Frédéric Stöckli, Bilder, Zeichnungen, Objekte 24. November 2018 bis 13. Januar 2019

Frederic Stöckli wurde 1941 auf dem Mistelberg (Wynigenbergen) geboren.  Nach 25 Jahren Lehrertätigkeit war er seit 1986 freischaffender Künstler. Sein Interesse galt neben dem Malen auch anderen Gebieten, wie dem Diamant-Glasschleifen, dem Steinhauen und dem Bronzegiessen.
Seit 1991 arbeitete er intensiv nach der Malmethode von Liane Collot d'Herbois in der Schleiermaltechnik von Licht-Finsternis und Farbe. Das erworbene Wissen gab er in seinen Kursen zuhause und im Ausland weiter. Nach seiner Parkinsonerkrankung schuf er vermehrt Werke in Oel und Pastell.

Nach 12 Jahren findet nun nochmals eine Ausstallung von Frédéric Stöcklis Bildern im Rüttihubelbad statt. Sie darf als Gesamtschau seines Schaffens seit 1986 angesehen werden. Dazu gehören Landschaften im In- und Ausland, Blumen und Tiere, Porträts, Stillleben, Bilder zum christlichen Jahr u.a.
Auch in seinen neueren, abstrakten Bilder werden die Gesetze von Licht und Finsternis sichtbar; dabei bleiben die Transparenz der Farben und ihre Strahlkraft erhalten.

Vernissage: Samstag, 24. November 2018, 17:00 Uhr

Die Ausstellung ist täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Andrea Schumacher, Bilder und Objekte. 13. April bis 30. Juni 2019

Vernissage: Samstag, 13. April 2019, 17:00 Uhr

Die Ausstellung ist täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Die Künstlerin schreibt über ihre Arbeit:

"Ich male nicht aus der Vorstellung, sondern aus der Empfindung heraus, was nach Beobachtung des Lichtes und der Farben im Tages- und Jahreslauf gereift ist. In meinen Bildern gibt es "nichts" zu sehen, sondern etwas zu erleben. Taucht der Betrachter in die Farben ein, kommt die Seele in Bewegung"